Ungefähr 30% des Endenergiebedarfs in Deutschland wird von den privaten Haushalten benötigt. Ca. 80% des Endenergiebedarfs der privaten Haushalte wird für die Raumwärme und die Warmwasserzubereitung benötigt. Hier liegen enorme Einsparpotentiale, die der Umwelt dienen und dem Nutzer von Immobilien ein ökonomisch sinnvolles Betreiben ermöglicht. mehr lesen...

Neue Referenzen

Alle Referenzen →

News

Pelletheizung auch regional gefördert! Diese Zuschüsse gibt’s zusätzlich zur BAFA-Förderung

Bis zu 7.750 € erhalten Sanierer allein schon durch die BAFA-Förderung für einen Pellet-Brennwertkessel mit Solar. Mit regionalen Förderprogrammen sind weitere Zuschüsse möglich. Auch NRW oder einzelne Landkreise und Städte in ganz Deutschland unterstützen das moderne, klimafreundliche Heizen mit Pellets. Link zur Quelle hier

Diese Förder-Übersicht entspricht unserem aktuellen Kenntnisstand. Alle Angaben ohne Rechtsanspruch und Gewähr.
Quelle: ÖkoFEN Heiztechnik GmbH

20. Oktober 2015, Keine Kommentare

Mehr Zuschüsse für Wärmewende im Heizungskeller

Mit einem neuen „Maßnahmenbündel“ will das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) dafür sorgen, dass alte, ineffiziente Heizungen aus den Kellern verschwinden. Anfang Mai stellte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel dafür das „Anreizprogramm Energieeffizienz“ vor. Ein Schwerpunkt liegt auf der Förderung innovativer Heizsysteme mit Brennstoffzellen.
Quelle: Envisys

21. Juni 2015, Keine Kommentare

Erhöhung des Förderkreditbetrages für KfW-Effizienzhäuser auf 100.000 Euro ab dem 01.08.2015

Der Förderhöchstbetrag für die KfW-Effizienzhäuser wird von 75.000 Euro auf 100.000 Euro je Wohneinheit erhöht. Die KfW möchte damit sicherstellen, dass private Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern auch bei aufwendigen Sanierungsvorhaben auf eine 100%ige Förderung für ihre energetische Sanierung zurückgreifen können.
Quelle: DENA

13. Mai 2015, Keine Kommentare

Energetische Modernisierungen wirken

Der neue dena-Gebäudereport zeigt: 2013 zahlten deutsche Haushalte über 50 Milliarden Euro für Warmwasser, Heizung und Co. Ohne energetische Modernisierungen wäre der Betrag deutlich höher. Doch genau in diesem Bereich gibt es noch viel zu tun. Weiterlesen… »

17. April 2015, Keine Kommentare